Menu
Fußsack Logo SM

Tipps zur Produktpflege von Fußsäcken

Die Wintermonate sind wunderschön und auch trotz der kalten Temperaturen, ziehen sie immer wieder Menschen nach draußen. Zu anziehend, ist der schöne Schnee oder der Gedanke, mit der Familie durch den kalten Wald zu stapfen oder einfach einen Spaziergang zu genießen. Natürlich, muss man sich in diesen Fällen auch richtig einkleiden; mehrere Lagen warmer Kleidung, sowie warme Hosen und Schnee- sowie Wasserfeste Schuhe sind ein Muss. Für die Kleinsten ist das Wetter aber oft noch viel schlimmer, denn ihr Körper hat noch nicht gelernt, mit sehr kalten Temperaturen umzugehen. Schiebt man also einen Kinderwagen durch die Kälte, fängt das Baby schnell an, zu frieren. Für solche Zwecke, gibt es die sogenannten Fußsäcke; also Objekte aus Stoff oder Leder, die man dem Baby über die Füße und Beine ziehen kann. Dadurch bleibt die untere Hälfte des Babys schön warm, was sich auch positiv auf die obere Hälfte auswirkt und somit zur Temperaturregelung beiträgt. Ein solcher Fußsack, ist also vor allem für Babys, aber auch Kleinkinder sehr praktisch und wird auch heute noch benutzt. Sie sollten aber auch gut gereinigt, bzw. gepflegt werden, denn sie werden oft genutzt und somit schnell dreckig und schmutzig. Wie das am besten geht, zeigen wir mit diesen Tipps.

So reinigt und pflegt man Fußsäcke:

Lesen Sie zuerst immer die Gebrauchsanweisung, die bei Fußsäcken mitgeliefert wird. Diese zeigt nicht nur genau, aus welchen Materialien der Fußsack besteht, sondern liefert auch Hinweise und Tipps zur Reinigung. Jedes Material benötigt nämlich oft eine andere Reinigung. Das Lesen der Pflegeanleitung, sollte also immer zuerst durchgeführt werden.

Am Besten ist es, sich einen Fußsack zu kaufen, den man einfach in der Waschmaschine reinigen kann. Das spart das lästige und oft zeitaufwändige Reinigen per Hand und sorgt für eine schnelle und tiefe Pflege. Die Pflegeanleitung, gibt oft mehr Informationen dazu. Kann man den Fußsack also in der Waschmaschine reinigen, spart das viel Zeit und hat noch einen weiteren Nebeneffekt: die Reinigung wird wahrscheinlich öfter erfolgen, da sie viel einfacher ist, und der Fußsack bleibt somit gepflegt.

Ist das Reinigen des Fußsackes in der Waschmaschine aufgrund des Materials nicht möglich, dann gibt es immer noch die Handwäsche. Weichen Sie den Sack dafür in warmes Wasser ein und schrubben Sie dann den gesamten Sack mit einem Schwamm oder einem sanften Tuch. Benutzen Sie für die Reinigung kein aggressives Spülmittel, damit das Material nicht beschädigt wird. Konzentrieren Sie sich vor allem auf festsetzenden Schmutz und weichen Sie, wenn nötig, den Fußsack auch über Nacht ein, um diesen Schmutz zu lösen. Nach der Reinigung in der Waschmaschine oder per Handwäsche, sollte der Fußsack auf jeden Fall an der Luft getrocknet werden. Vor dem Gebrauch sollte außerdem sichergestellt werden, dass der Fußsack komplett trocken ist.

Ein Fußsack ist vor allem für die kalten Wintermonate sehr praktisch. Ihr Baby wird es Ihnen danken. Das Reinigen des Fußsackes, ist nicht sehr schwierig und sollte deshalb regelmäßig durchgeführt werden, um Schmutz und Bakterien ein Schnippchen zu schlagen. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg mit dem neuen Fußsack!